Produktion: WDR / Reihe "Hier und Heute Unterwegs" – 30 Minuten, BETA
Sendetermine: 30.06.1997, 02.09.1997

"Ursprünglich wollte ich immer ins Künstlerische, mit Musik was oder Malerei, das war so mein Traum". Für Christel Jeschke, die heute gemeinsam mit ihrer Tochter eine Imbissbude in einem kleinen Vorort von Köln betreibt, blieb dieser Traum unerfüllt. Kein Grund für sie, Trübsal zu blasen. Was einst eine berufliche Laufbahn werden sollte, hat die gebürtige Sächsin zu einem leidenschaftlichen Hobby gemacht. Und dazu gehört für die überzeugte Vegetarierin auch ein kleines Treibhaus in ihrem Garten, in dem sie sich hingebungsvoll mit der Aufzucht von Salaten und Kräutern befasst. Für ihre treue Kundschaft allerdings legt sie ihren ganzen Ehrgeiz in die berühmte Qualität ihrer Currywurst.

Bei Dieter Meyer, selbsternanntem Wurstkönig von Düren, gings immer schon um die Wurst. Sein Geheimnis liegt in der hauseigenen Rezeptur und Herstellung. Gemeinsam mit Bruder Heinrich hat er sich über manche Grenze hinaus einen Namen gemacht. Da gibt's Kunden, die noch in ihren letzten Stunden an Meyers Würste denken, berichtet Heinrich. Und auch privat sind Dieter und Heinrich aufeinander eingespielt. In ihrer Freizeit geben sie stolz ihren zwei identischen silbergrauen Daimlern den letzten Schliff, bis noch das kleinste Ventil glänzt, dann "flaniert" man mit seinen Prachtkarossen im Schritt-Tempo durch's Städtchen. "Man will ja auch sehen, dass man was hat für die Arbeit".