Produktion: WDR / Reihe "Menschen Hautnah" – 45 Minuten, BETA
Sendetermin: 03.11.1997

Bis vor drei Jahren fand Antonia Kriks ihr Leben eigentlich schön: "Ich war total frei, hatte eine Unbeschwertheit, konnte herumreisen und musste mich eigentlich um nichts kümmern", erinnert sich die Journalistin. Das änderte sich jäh, als sie einen Knoten in ihrer Brust tastet. Schlagartig ist ihr klar: "Das ist Brustkrebs."

In Deutschland ist Brustkrebs mit knapp 50.000 Neuerkrankungen pro Jahr nicht nur die häufigste Krebserkrankung, sondern mit 19.000 Sterbefällen auch Todesursache Nr. 1 bei Frauen im Alter zwischen 35 und 55 Jahren. Für jede neunte Frau heißt das: Amputation, wenn möglich Rekonstruktion der Brust und gleichzeitig Verlust eines Teiles ihrer Weiblichkeit. Wie überwinden Frauen medizinisch und psychisch diese Krankheit?

Antonia Kriks durchlebt, begleitet von Autor Douglas Wolfsperger, noch einmal die Stationen ihrer Krankheit. Sehr offen und direkt spricht sie über ihre guten und schlechten Erfahrungen von der ersten Diagnose bis zum heutigen Zeitpunkt.